• Gut, sauber und fair. Wir fordern, dass unsere Nahrung geschmacklich und gesundheitlich einwandfrei ist und auf saubere Art hergestellt wird  – also ohne Schaden an Mensch, Natur und Tier anzurichten. Außerdem müssen Lebensmittelerzeuger eine faire Entlohnung für ihre Produkte und ihre Arbeit erhalten.
  • Be the change you want to see. Unser tägliches Handeln kann Zeichen setzen und mit gutem Beispiel vorangehen. Wir wollen nicht zuerst mit dem Finger auf andere zeigen, sondern Verantwortung für unser eigenes Handeln im Lebensmittelsystem übernehmen. Dabei ist uns bewusst, dass unser Ess- und Konsumverhalten weitreichende Auswirkungen auf Hunger und Armut im Globalen Süden, Tierwohl und ökologische Nachhaltigkeit haben. Deshalb initiieren wir Projekte, Aktionen und Veranstaltungen, um beispielsweise die kleinbäuerliche Landwirtschaft zu unterstützen oder gegen Lebensmittelverschwendung zu aktivieren.
  • Politisch engagiert und Spaß dabei. Unser Engagement gilt der Veränderung der Lebensmittelwirtschaft hin zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit. Mit unseren öffentlichen Aktionen wollen wir mehr Bewusstsein für nachhaltige Ernährung schaffen, die Bedeutung von Esskultur erlebbar machen und politische Entscheidungen beeinflussen. Unsere politischen Forderungen umfassen insbesondere eine nachhaltigere EU-Agrarpolitik, die Tierwohl, ökologische Gerechtigkeit und ein global faires Lebensmittelsystem umfassen.
  • Gemeinsam die Welt bewegen: lokal aktiv, global vernetzt. Das Slow Food Youth Netzwerk lebt von seiner Vielfalt an lokalen Aktivitäten und Gruppen, die miteinander vernetzt sind und in regem Kontakt stehen. Durch unseren aktiven Austausch  werden  Ideen und Aktionen einzelner lokaler Gruppen in ein großes internationales Netzwerk getragen und können von anderen Foodaktivisten auf der ganzen  Welt übernommen werden. So entsteht eine bunte und lebendige globale Bewegung.
  • Biodiversität und kulturelle Vielfalt. Der Schutz der Biodiversität ist für uns ein zentrales Anliegen und aus unserer Sicht eng verknüpft mit der kulturellen Vielfalt. Das folgende Video von Slow Food Youth international erklärt auf anschauliche Weise, was Biodiversität bedeutet:
Advertisements