Der Terra Madre Day, der 2009 erstmalig am 20-jährigen Gründungstag von Slow Food begangen wurde, fand 2010 zum ersten Mal auf dem Campus in Fulda statt. Er stand unter dem Motto „Lebensmittel im Überfluss – ein Problem der Verteilung und Verwertung“.

Weltweit feierte Slow Food seinen Gründungstag und das gute Essen. Mit über 1000 Veranstaltungen wollten Aktivisten auf der ganzen Welt die Bedeutung regionaler Erzeugnisse hervorheben und sich so für ein sauberes, faires Lebensmittelsystem einsetzen.

Auch wir haben deshalb auf dem Campus Plakate aufgehängt, um auf den Überfluss der Lebensmittel in den Industrieländern und den Hunger in der Dritten Welt aufmerksam zu machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s